GRATIS HERUNTERLADEN

Stille Heldinnen

    • SUCHART
    GRATIS HERUNTERLADEN

    Screenshots

    Beschreibung

    In der gleichnamigen Ausstellung, die durch die VR-App ergänzt wird, geht es um eine Verknüpfung von großer Politik mit individuellen Schicksalen. Ausgangspunkt ist die Agenda 2030, die 2015 von der UN verabschiedet wurde. Ihre 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung („Sustainable Development Goals“, kurz SDGs) bilden den globalen Rahmen für die Umwelt- und Entwicklungspolitik bis 2030. Doch welche konkreten Dimensionen haben diese Ziele auf individueller Ebene? Was können sie für den einzelnen Menschen bedeuten und bewirken? Die Ausstellung und die VR-App portraitieren sechs ältere Frauen aus Tansania.

    Als "Stille Heldinnen" lassen sie lebendig werden, was nachhaltige Entwicklung bewirken kann: ein Altern in Würde, generationsübergreifenden Zusammenhalt und zum Teil überraschend einfache Lösungen im herausfordernden Umgang mit den knappen Ressourcen Boden, Wasser und Energie. An ihrem Beispiel wird deutlich, wie dringend die Anliegen der Agenda 2030 tatsächlich sind. Und wie sich über Ländergrenzen und Kontinente hinweg die Bedürfnisse, Ängste und Hoffnungen aller Menschen gleichen.

    HelpAge Deutschland hat die Ausstellung konzipiert und entwickelt. Sie basiert auf eindrücklichen Fotografien von Jette Golz und redaktionellen Texten von Aiga Kornemann. Die Umsetzung erfolgte durch die Agentur Die Etagen GmbH.
    Ab April 2018 macht die Ausstellung Station in vielen Städten Deutschlands. Die VR-App ergänzt das Ausstellungserlebnis vor Ort und bietet zusätzlich die Möglichkeit, sich jederzeit und ortsunabhängig von den "Stillen Heldinnen" und den Themen der Agenda 2030 inspirieren zu lassen.

    Features und Funktionen der App:

    (1) 360°-Panoramen
    Die 360°-Panoramen zeigen die sechs "Stillen Heldinnen" in ihrem jeweiligen Kontext, zum Beispiel in der Gesundheitsstation, beim Kochen mit einem verbesserten Herd oder in ihrem Garten. Der Betrachter taucht so in die Lebenswelt der "Stillen Heldinnen" ein.

    (2) Heldinnen-Videos
    Die sechs "Stillen Heldinnen" werden mit jeweils einem Video vorgestellt. Die Videos basieren auf zusätzlichen Fotos und Video-Sequenzen und thematisieren die spezifische Situation der älteren Frauen.

    (3) Interaktiver Hausgarten
    Das Thema Landökosysteme wurde als interaktive Anwendung ausgebaut: Das virtuelle Modell eines Hausgartens erlaubt es dem Betrachter, durch Fokussierung einzelner Gartenbereiche, dazugehörige Themenvideos aufzurufen.

    (4) Archiv (ohne VR-Option)
    In dem Archiv der App gibt es außerdem folgende Angebote:
    > Die gestalteten Tafeln der gleichnamigen Ausstellung stehen als Bilder mit Zoomfunktion zur Verfügung.
    > Unter dem Stichwort "Klangbeispiele" sind Ausschnitte aus den Interviews mit den "Stillen Heldinnen" zu hören.
    > In einem Fotoarchiv können die Bilder der Ausstellung im Fullscreen-Modus betrachtet werden.
    > Eine Verlinkung mit der Homepage von HelpAge sichert aktuelle Informationen, z. B. Tourdaten.